Der TV 1864 Lichtenau e.V. war mit 46 Teilnehmern im Alter von 3 bis 66 Jahren am Deutschen Turnfest in Berlin dabei. Start mit dem Turnfest-Sonderzug war am Freitag, den 02.06. um 23:04 Uhr am Bahnhof Bühl. Spätestens ab diesem Zeitpunkt waren alle im Turnfestfieber. Nach unserer Ankunft am Samstag morgen um 8:25 Uhr in Berlin hat sich die Gruppe geteilt. Die einen waren in einer Schule in Berlin-Reineckendorf untergebracht, die anderen in angemieteten Ferienwohnungen in Berlin-Tempelhof. Am Abend haben sich alle wieder zum Festumzug zwischen der Siegessäule und dem Brandenburger Tor getroffen. 15.000 Turnerinnen und Turner aus 20 Landesverbänden und 22 internationalen Gruppen waren beim Umzug dabei. Ein Festzug als ein Feuerwerk der Lebensfreude. Anschließend Eröffnungsfeier am Brandenburger Tor. Die ganze Woche über wurde das breit gefächerte Angebot an Festveranstaltungen, Shows und Vorführungen , Feiern etc. im Rahmen des Turnfestes besucht. Daneben bietet Berlin natürlich auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die besichtigt wurden. Alle Teilnehmer waren von früh bis spät auf den Beinen. Wir waren aber nicht nur als Zuschauer oder Touristen in Berlin, unsere aktiven Turnerinnen und Turner haben ihrer Altersklasse entsprechend an verschiedenen Gerätturn-Wettkämpfen teilgenommen und konnten folgende Platzierungen erreichen:

Nick Hofmann: Platz 6 von 186

Tobias Schneider: Platz 50 und Tim Spitzmesser: Platz 113 von 262

Jasmin Friedmann: Platz 67 von 406; Denise Friedmann: Platz 175 von 410; Miriam Fritz: Platz 49 von 196; Eva Meyer: Platz 473 von 493; Hanna Doan: Platz 1.264 von 1.306; Aline Zimpfer: Platz 470 von 894; Marie Götz: Platz 868 von 894. Beim Turnfestlauf war Ramona Lang auf Platz 99 von 266. Alle anderen haben an weiteren sportlichen Angeboten, wie Orientierungslauf, Yoga, Berlin uff Achse, Fittnessparcour, Kinderturnabzeichen u.v.m. teilgenommen oder haben das Angebot der Turnfest-Akademie genutzt. Das nächste Turnfest findet 2021 in Leipzig statt und soweit sind sich alle einig: Wir sind dabei !!

Petra Ludwig